passion4IT | Digitalisierung in KMU: Wie digital sind Schweizer Unternehmen?
passion4IT GmbH ist ein Beratungsunternehmen für Digitale Strategien und Projekte. Wir begleiten Schweizer KMU in der erfolgreichen Umsetzung ihrer digitalen Vorhaben.
Digitale Transformation, Digitale Revolution, Digitalisierung, digitale Strategien, Digitalstrategie, KMU, Schweiz, IT-Projekte, Projektbegleitung, Unternehmensberatung, Strategieberatung, passion4it, passion4IT GmbH, Martin Regli, Tanja Regli, nsw-muhdczzgax5nfianhqix3lvy107zewuw9t2y2w3agmosmfu5v9t5ot3zfwyhvuj8xph49rsfsm6qo3v4jf-d2gya5guenmvqnh4g2mvazprw6rul6gu0rcrdf-nhvnu0
16180
post-template-default,single,single-post,postid-16180,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Digitalisierung in KMU: Wie digital sind Schweizer Unternehmen?

Digitalisierung in KMU: Wie digital sind Schweizer Unternehmen?

Die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) hat kürzlich die Ergebnisse einer umfassenden Studie veröffentlicht, welche den Stand der Digitalen Transformation in Schweizer Unternehmen untersucht hat. Der Fokus der Studie liegt auf den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und die Umfrage zeigt, dass die Digitale Transformation eine hohe Relevanz für die Unternehmen hat.

Getrieben wird die Digitalisierung in Schweizer KMUs durch technologische Entwicklungen und neue digitale Ökosysteme, die Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft haben. Dennoch vergessen immer noch viele Unternehmen, worum es bei der Digitalisierung überhaupt gehen soll: Nämlich darum, im digitalen Zeitalter eine wettbewerbsfähige Position zu finden. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Transformation von Unternehmen vom Bedürfnis nach optimierten und effizienteren Prozessen (82 Prozent der KMU), Veränderungen der Kundenanforderungen (59 Prozent) und neu verfügbarer Technologie (53 Prozent) getrieben wird. Obwohl Kosteneinsparungen, neue Vertriebswege und der Konkurrenzdruck auch eine Rolle spielen, geht es in erster Linie um die Optimierung der Wertschöpfungskette.

Die Auswirkungen der Transformation sind gemäss Studie auf verschiedenen Ebenen wahrnehmbar:

  • Bei 85% der KMU hat die Digitale Transformation Auswirkungen auf das Geschäftsmodell und die interne Zusammenarbeit.
  • Bei knapp 70% der KMU hat die Digitale Transformation Einfluss auf die Unternehmenskultur. Hier geht es um Teamarbeit, bessere Kommunikation sowie mehr Transparenz.
  • 63% der KMU haben bereits neue Technologien eingeführt und 62% der KMU haben ihre Marktpositionierung angepasst.
  • Aber nur 30% der KMU sind mit ihren eigenen Digitalisierungsbemühungen zufrieden.

 

Treiber der Digitalen Transformation:

Weshalb investieren Unternehmen in die Digitale Transformation? Der wichtigste Treiber sowohl bei KMU als auch bei Grossunternehmen liegt in der Notwendigkeit, effizientere Unternehmensprozesse zu implementieren, gefolgt vom Antrieb, diese Prozesse auch schneller zu gestalten. Fast zwei Drittel der befragten Unternehmen sehen die veränderten Kundenanforderungen als zweitwichtigster Treiber der Digitalen Transformation, dicht gefolgt von der Notwendigkeit Kosteneinsparungen zu erzielen.

Abbildung: FHNW Studie, Treiber der Digitalen Transformation – Seite 44

 

Barrieren der Digitalen Transformation

Unsere Erfahrung zeigt – und dies wird durch die Studie belegt – dass Projekte, die Unternehmen in der Digitalen Transformation vorantreiben, viele Ressourcen konsumieren sowie entsprechendes Fach- und Prozesswissen voraussetzen. So überrascht es nicht, dass als grösste Barrieren für erfolgreiche Transformationsprojekte das fehlende Knowhow gefolgt vom hohen Zeitaufwand und mangelnden Ressourcen genannt wird.

Abbildung: FHNW Studie, Barrieren der Digitalen Transformation – Seite 46

 

(Beitrag von Martin Regli)


Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Mit imPULSE informieren wir Sie in (un)regelmässigen Abständen über neue Blogbeiträge und weitere spannende News aus der Welt der Digitalen Transformation. Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter.